SCHRIFTZUG
Gemeinde Obersiggenthal
Landstrasse 134 a
5415 Nussbaumen
Tel. 056 296 22 22
 

    Einwohnerkontrolle

    Abmeldung / Wegzug

    Die Abmeldung erfolgt bei der Einwohnerkontrolle innerhalb von 14 Tagen unter Vorweisung der Meldebestätigung resp. des Niederlassungs- oder Aufenthaltsausweises. Ausländische Staatsangehörige bringen zusätzlich den Ausländerausweis mit. Vermieter sind verpflichtet, den Zu- und Wegzug von Mietern zu melden.


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Anmeldung / Zuzug

    Die Anmeldung bei der Einwohnerkontrolle hat innerhalb von 14 Tagen zu erfolgen. Es sind Mietvertrag und Krankenversicherungsnachweis mitzubringen. Schweizer Bürger haben den Heimatschein und allenfalls das Familienbüchlein (Wochenaufenthalter den Heimatausweis) vorzulegen. Ausländer weisen die Geburts- und Heiratsurkunde, den Reisepass sowie den Ausländerausweis oder die Arbeitsbewilligung vor.


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Drittmeldepflicht Vermieter - E-Government

    https://www.e-service.admin.ch/sis/app/mandant/drittmeldung/

    Dieser Link führt Sie auf der Internetseite des Bundes zum webbasierten Tool für die Eingabe von Umzugsmeldungen. Um grösseren Liegenschaftsverwaltungen die Meldepflicht zu erleichtern, steht Ihnen der Upload einer Datei zur Verfügung.

    Gemäss dem Register- und Meldegesetz müssen Personen die Wohnraum vermieten oder verwalten eine ein-, um- und wegziehende Person innerhalb von 14 Tagen der Einwohnerkontrolle melden. Ausserdem ist der Gemeinderat befugt, im Unterlassungsfall eine Buse bis zu CHF 500.- auszusprechen.


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Fundbüro

    Laut Art. 720 des schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) sind Gegenstände im Wert von CHF 10.00 und höher der Polizei oder dem örtlichen Fundbüro abzugeben. Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, macht sich der Fundunterschlagung strafbar. Wer seinen Pflichten als Finder nachkommt, erwirbt, wenn während fünf Jahren von der Bekanntmachung an der Eigentümer nicht festgestellt werden kann, die Sache zum Eigentum. Wird die Sache zurückgegeben, so hat der Finder Anspruch auf Ersatz aller Auslagen sowie auf einen angemessenen Finderlohn.

    Des Weiteren ist zu erwähnen, dass das Fundbüro der Gemeinde Obersiggenthal beim nationalen Fundservice (www.easyfind.ch) angeschlossen ist; dies ist ein Netzwerk von Gemeinden und Regionalpolizeistellen, welche untereinander kommunizieren. Als Drittperson können Sie sich ebenfalls unter www.easyfind.ch registrieren und online Verlustmeldungen tätigen. Bei einer Übereinstimmung mit einem erfassten Gegenstand bei einer der teilnehmenden Gemeinden oder Polizeiposten, wird die Person sofort per Mail informiert oder vom entsprechenden Fundbüro kontaktiert


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Hundekontrolle

    Jeder Hund muss innert 10 Tagen unter Vorweisung des Heimtierausweises bei der Einwohnerkontrolle angemeldet werden. Per 1. Januar 2017 sind keine Sachkundenachweise (Theorie- und Praxiskurse) mehr zu erbringen.

    Seit 1. Januar 2007 müssen alle Hunde mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der zentralen Datenbank AMICUS in Bern registriert werden. Der Tierarzt setzt den Mikrochip ein und meldet dies an die zentrale Datenbank. Stirbt der Hund oder wechselt der Besitzer, ist der Einwohnerkontrolle sowie der Datenbank AMICUS Meldung zu erstatten (Link siehe Startseite Einwohnerkontrolle).

    Halter von Hunden mit einem erhöhten Gefährdungspotenzial benötigen eine Bewilligung des Kantonalen Veterinärdienstes (Halterberechtigung). Dies gilt obligatorisch sowohl für neue als auch jetzige Hundehalter folgender Rassen sowie deren Kreuzungen und Mischlinge: American Staffordshire Terrier; Bull Terrier/American Bull Terrier; Staffordshire Bull Terrier; Pit Pull Terrier/American Pit Bull Terrier; Rottweiler (siehe Link).

    Hundemarken werden keine abgegeben. Die Hundetaxe beträgt CHF 120.00 pro Hund und wird jährlich im Mai in Rechnung gestellt.

     

    Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotenzial

    Homepage AMICUS

    Homepage Veterinärdienst

    Informationen für Hundehalter


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Identitätskarte (ID) für Schweizer

    Identitätskarte


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Reisepass 10 für Schweizer

    Pass


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Umzug innerhalb der Gemeinde

    Die Adressänderung ist innerhalb von 14 Tagen der Einwohnerkontrolle mitzuteilen. Ausländer reichen den Ausländerausweis ein.


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Unterschriften und Dokumente beglaubigen

    Eine Unterschrift kann nur beglaubigt werden, wenn sie in Anwesenheit der zuständigen Amtsperson zu Papier gebracht wird oder, wenn die Person erklärt, die vorliegende Unterschrift stamme von ihr. Es muss ein Personenausweis (ID oder Pass) vorgelegt werden. Fotokopien werden beglaubigt, wenn das Original ebenfalls vorliegt. Zuständig für Beglaubigungen ist der Gemeindeschreiber.
    Kosten der Beglaubigungen:
    1 Unterschriftsbeglaubigung CHF 20, jede Weitere + CHF 5

    1 Fotokopie-Beglaubigung CHF 10, jede Weitere + CHF 5


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle

    Visum, Besuchsaufenthalter aus visumspflichtigen Ländern

    Der Visumsantrag ist bei der Schweizer Vertretung im Herkunftsland einzureichen. Das Antragsformular ist online erhältlich (siehe Online-Schalter). Händigt die Schweizer Vertretung dem Besucher eine Verpflichtungserkärung aus, ist diese an den Garanten in der Schweiz (Gastgeber) weiterzuleiten. Der Garant muss die Verpflichtungs-/ Unterhaltserklärung (Fr. 50‘000.--) von der Einwohnerkontrolle visieren lassen. Die Einwohnerkontrolle leitet die Garantieerklärung ans Migrationsamt Aarau weiter. Kosten: Fr. 61.00. Visumsantragsformular und Merkblatt siehe Onlineschalter


    Ansprechpartner: Einwohnerkontrolle