SCHRIFTZUG
Gemeinde Obersiggenthal
Landstrasse 134 a
5415 Nussbaumen
Tel. 056 296 22 22
 

Gemeindeammann

    AHV-Ausweis, Erstausstellung, Verlust und Neuausstellung

    Das Anmeldeformular für den AHV-Ausweis ist bei der Gemeindezweigstelle SVA erhältlich. Zudem ist eine Bestätigung des Arbeitgebers auf diesem Formular erforderlich.


    AHV-Beiträge - Abrechnung als Nichterwerbstätiger oder Selbständig- erwerbender

    Das Anmeldeformular ist bei der Gemeindezweigstelle der SVA erhältlich.


    AHV-Beiträge - Beitragszahlungen auch ohne Erwerb?

    In dem Jahr, in dem man 21 Jahre alt wird, muss mit der Bezahlung der Beiträge begonnen werden. Die Beitragszahlungen sind auch dann erforderlich, wenn noch kein Einkommen erzielt wird. Verheiratete Personen müssen nur dann keine Beiträge leisten, wenn der Ehepartner das doppelte der Minimalbeiträge bezahlt (ca. 2 x CHF 490.--)


    AHV-Beiträge - und wenn ich meine Beiträge noch nicht bezahlt habe?

    Sie können Beiträge 5 Jahre rückwirkend nachzahlen. Können so trotzdem nicht alle ausstehenden Beitragsjahre bezahlt werden, entstehen Beitragslücken, die Auswirkung auf die spätere Rentenberechnung haben.


    AHV-Beiträge - Überprüfung bisherige Einzahlungen

    Der Versicherte kann jederzeit einen Auszug aus seinem individuellen Konto (IK) verlangen. Das schriftliche Begehren ist bei einer der Ausgleichskasse, welche ein Konto über den Versicherten führt, einzureichen. Die Konten führenden Kassen sind auf dem AHV-Ausweis aufgeführt; deren Postadressen finden Sie auf den letzten Seiten im Telefonbuch. Auf dem IK werden alle Einkommen, Beitragszeiten sowie Betreuungsgutschriften aufgezeichnet. Der Antrag kann in Briefform erfolgen.


    AHV/IV-Rente reicht nicht aus

    Lassen Sie das Budget durch die Zweigstelle der SVA überprüfen; vielleicht haben Sie Anspruch auf Ergänzungsleistungen. Ergänzungsleistungen sind keine Fürsorgegelder und müssen nicht zurückbezahlt werden.


    Ansprechpartner: AHV-Zweigstelle

    Krankenkassenprämie,Verbilligung

    Anspruch auf Krankenkassenprämienverbilligung


    Pensionierung - Rentenbezug vor regulären Alter?

    Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Rente schon früher bezogen werden, wobei die Rente auf Lebzeiten gekürzt wird. Eine Informationsbroschüre erhalten Sie bei der SVA-Gemeindezweigstelle.


    Pensionierung - Wo/wann ist der Bezug der AHV-Rente anzumelden?

    Das Anmeldeformular AHV-Rente ist bei der Gemeindezweigstelle der SVA erhältlich. Beim Ausfüllen hilft diese Stelle gerne weiter. Das Gesuch muss zusammen mit AHV-Ausweis etwa 4 Monate vor Erreichen des AHV-Alters eingereicht werden.


    Rentenalter

    Anspruch auf eine Altersrente haben Personen, die das ordentliche Rentenalter erreicht haben. Für Männer liegt das ordentliche Rentenalter bei 65 Jahren und für Frauen bei 64 Jahren.

     

    Im Rahmen des flexiblen Rentenalters können Frauen und Männer den Bezug der Altersrente

    • um 1 oder 2 ganze Jahre vorziehen
    • um 1 bis höchstens 5 Jahre aufschieben

    Wer seine Altersrente vorzieht, erhält für die Dauer des gesamten Rentenbezugs eine gekürzte Rente. Wer umgekehrt die Rente aufschiebt erhält für die Dauer des gesamten Rentenbezugs eine erhöhte Rente. Die Kürzung und der Zuschlag werden nach versicherungstechnischen Grundsätzen berechnet.

     

    Weitere Informationen sind im Merblatt "Flexibles Rentenalter" ersichtlich.


    Ansprechpartner: AHV-Zweigstelle