SCHRIFTZUG
Gemeinde Obersiggenthal
Landstrasse 134 a
5415 Nussbaumen
Tel. 056 296 22 22
 

Kulturszene

 

 

Wir, die Kulturszene Obersiggenthal sind eine aktive Gruppe Kultur-Liebhaberinnen und -Liebhaber, die der Kulturkommission der Gemeinde angegliedert sind.

 

Seit dem Jahr 1977 organisieren wir vielfältige, spartenübergreifende Veranstaltungen und bringen damit die Kultur direkt in unsere Gemeinde.

Die Kulturszene stellt weitaus mehr als nur einen Veranstaltungsort: Wir fördern die Begegnung, Identitätsbildung, die Gemeinschaft, das Kennenlernen und den Interessenaustausch innerhalb der Gemeinde.

Wir stellen ein für alle Alters- und Interessensgruppen spannendes Programm, mit herausfordernden (überraschenden?) emotionalen und humorvollen Elementen zusammen.

Von der Darstellender Kunst, Musik  bis hin zu Literatur, treten bei uns regionale, nationale und internationale Künstler auf.  

Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

 

Vorverkauf jeweils 14 Tage im Voraus.

Tickets im Blumenlädeli im Martkhof, Telefon 056 282 11 88.

Reservation ohne Frist: E-Mail: vorverkaufkulturszeneCAhsucxVNix3Ej@obersiggenthal.ch

  

 Halbjahresprogramm August-Dezember 2016 

 

Mittwoch,

24.08.2016,

19.00 Uhr,

Markthof

Nussbaumen 

 

Badener Maske Die Arche

«Die Arche» ist ein Stück in der Tradition der Commedia. Es ist schnell, lebt von der

Spielfreude, einfachem Bühnenbild und überraschenden Kostümen und Wendungen.

Es ist wie geschaffen dafür, Open Air auf einem Thespiswagen aufgeführt zu werden.

Als Theater, welches dorthin geht, wo die Menschen im Sommer anzutreffen sind: Auf

Plätzen, in Pärken und in den Gassen.

 

Samstag,

03.09.2016,

20.15 Uhr,

Aula Unterboden

 

 

Knuth & Tucek Rausch!

Musikalische Satire - Eine Offenbarung in Wort und Lied. Die Damen Knuth und Tucek führen ins Delirium: Mit überhöhtem Tempo rasen sie über Emotionsautobahnen, kippen sauren Wein aus alten Schläuchen, spritzen Visionen in verstopfte Wohlstandsvenen, rauchen süsse Kräuter und verteilen traumhafte Trips. Ein berauschender Basejump in die tiefen Schluchten der Weiblichkeit, ein wilder Höhenflug zu den Sternbildern des Menschseins.

 

Samstag,

24.09.2016,

20.15 Uhr

Aula Unterboden

 

 

 

Frölein Da Capo Nöies Zöigs

Während das Frölein im solobesetzten Orchester multiinstrumental loopen tut, parliert sie

sich Gekonnt in die Bredouille und frönt der bescheidenen Hochstaplerei. In ihren

Mundartliedern reimt sie sich die Ungereimtheiten des Lebens so zusammen, dass es

passt. Und mit rhythmischem Stillstand wirkt sie der statischen Dynamik des

Einfrauorchesters entgegen. Das klingt jetzt «ordali übelzeitig», ist aber im Grunde einfach

nur «Nöies Zöigs». Nöie Lieder, nöie Kleider, nöie Blickwinkel. Ja und Singen tut sie auch.

 

Samstag,

22.10.2016,

20.15 Uhr,

Aula Unterboden

 

  

Duo Tarara Childhood Impressions

Brahms – Grieg – Enescu Das aufstrebende «Duo Tarara» wurde 2011 von zwei Studenten der Zürcher Kunsthochschule gegründet.

Stefan Tarara (Geige) und Lora Vakova-Tarara (Klavier) sind Preisträger zahlreicher

internationaler Wettbewerbe wie u.a. dem «Premio Niccoló Paganini» (IT), «Prager Frühling» (CZ), «H. Wieniawski» (PL), «Schumann-Brahms» (DE), «Hopes, Talents, Masters» (BG).

 

Samstag,

05.11.2016,

20.15 Uhr,

Aula Unterboden

 

 

 

Ferrucio Caneiro Cosmos

Ferruccio Cainero, bekannt von seinen Morgengeschichten im Radio, ist zurück – und wie: In seinem neuen Stück «Cosmos» bittet er an Bord seines Geschichten-Raumschiffs. Eine abenteuerliche, unvergessliche Reise mit der bewährten Prise Poesie und feinstem Humor. Ferruccio nimmt sein Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise – leicht und unterhaltsam, poetisch und verblüffend.

«Cosmos» ist die fulminante Fortsetzung seines bisherigen Schaffens und verspricht einmal mehr Erzählkunst vom Feinsten, präsentiert in bewährter Manier mit Charme, Schalk und Augenzwinkern.

 

Sonntag,

04.12.2016, 16.00 Uhr,

OSOS

 

 

Theater Ping Pong Kinder-Theater

Gemeinsam mit dem Publikum erfinden ping und pong Geschichten und stellen diese auf der Bühne sofort dar. Das Publikum schaut nicht nur zu, sondern führt auch Regie. Wie ein Pingpong-Ball fliegen die Ideen zwischen dem Publikum und den Schauspielerinnen hin und her. Und lasst euch überraschen, was der Dritte im Bunde namens klang macht. Improvisations-Theater für Klein und Gross ab 5 Jahren.

 

 

 

Post-Adresse
der Kulturszene:

Kulturszene
Postfach 225
CH-5415 Nussbaumen

Kontaktperson:

Katrin Durisch Koller

E-Mail:

KulturszeneCAhsucxVNix3Ej@obersiggenthal.ugmEti77A4xbFhch

In der Kulturszene Obersiggenthal arbeiten mit:

Elke Jorzyk, Katrin Durisch Koller, Ruth Rocchinotti, Tabea Herzog und Tomm Tilliot.